Indem Sie Ihren Besuch auf dieser Website fortsetzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, damit wir Besuchsstatistiken durchführen, Ihnen zielgerichtete Inhalte anbieten können, die an Ihre Interessenszentren angepasst sind und den Austausch mit sozialen Netzwerken ermöglichen. Weitere Informationen über Cookies und deren Einstellung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hauptspeisen Gemüsegerichte Mittagessen Abendessen Vegetarisch Sommer im Freien Grillen
Zurück zur Suche

Gegrillter Halloumi-Burger

  • Tupperware Gegrillter Halloumi-Burger
  • Tupperware Gegrillter Halloumi-Burger
  • Tupperware Gegrillter Halloumi-Burger
  • Tupperware Gegrillter Halloumi-Burger
  • Tupperware Gegrillter Halloumi-Burger
  • Tupperware Gegrillter Halloumi-Burger
  • Tupperware Gegrillter Halloumi-Burger

Zubereitung

Zutaten

4 Personen

  • Für die Marinade
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 TL Thymianblättchen
  • 1 TL abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
  • 8 EL Sonnenblumenöl
  • Für die Füllung
  • 400 g Halloumi
  • 4 Burger-Brötchen
  • 8 Salatblätter
  • 1 Melanzani oder Zucchini
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1/2 Bio-Gurke oder 2 Tomaten
  • Für den Dip
  • 100 g Naturjoghurt
  • 100 g Sauerrahm
  • 1/2 TL abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
  • Salz, Pfeffer
  • 1 prise Zucker

Zubereitungszeit

15 Min.

Kochzeit

10 Min.

Ruhezeit

Schwierigkeitsgrad

Niedrig

Durchschnittskosten

Niedrig




Zubereitung

  1. Kräuterblättchen im Salatkarussell waschen, trocken schleudern und im SuperSonic Turbo fein zerkleinern.

    1 EL davon beiseite stellen.

  2. Die übrigen Kräuter in die kleinste Schüssel des Panoramasets füllen, Zitronenabrieb und Öl hinzufügen und alles mit der Teigspachtel schmal verrühren.

  3. Halloumi mit dem XPert Universalmesser in Scheiben schneiden und für 2 Stunden in die Marinade legen.

  4. Den Halloumi anschließend im Multi Sieb abtropfen lassen, in einer Grillschale platzieren und 6-8 Minuten rösten. Zwischendurch mit der Chef Grillzange wenden.

  5. Zucchini oder Melanzani mit dem Küchenhobel in dicke Scheiben hobeln, mit dem Profipinsel mit etwas Öl einpinseln und 2 Minuten von jeder Seite grillen.

  6. Die Burger-Brötchen mit dem XPert Brotmesser halbieren und mit der Schnittfläche nach unten kurz auf dem Grill bräunen. Die untere Hälfte mit Salat, Gemüse und Halloumi belegen, dann Gurken- oder Tomatenscheiben darauf verteilen und mit dem Deckel abschließen.

  7. Die restlichen zerkleinerten Kräuter zusammen mit den Zutaten für den Dip mit der Teigspachtel schmal in einer Schüssel aus dem mittleren Panoramasatz vermengen und zu den Burgern reichen.

Veggie-Freunde aufgepasst! Dieser Halloumi-Burger wird alle deine fleischlosen Träume erfüllen. Das liegt an der Marinade, die dem Grillkäse einen unwiderstehlich würzigen Geschmack gibt. Die vegetarische Alternative zum beliebten Hamburger wird beim Grillabend garantiert für Begeisterung sorgen!

 

Profi-Tipp:

Alles, was dir an Resten übrigbleibt, kommt am nächsten Tag in den Halloumi-Salat!

Der restliche Burger-Dip eignet sich hervorragend als Dressing, genauso wie diese Salsa.

 

Hallo!

Wenn Sie keine Tupperware BeraterIn kennen, kontaktieren Sie mich für weitere Informationen!

Hallo!

Wenn Sie keine Tupperware BeraterIn kennen, finden Sie eine in Ihrer Nähe, indem Sie Ihre Postleitzahl hier eingeben:

Top